/ Studien und Forschung

Forschungsprojekt: Berufliche Metakompetenzen in der New World

Projektteam: Initiative Wege zur Selbst GmbH e.V.
Laufzeit: 11.2018 – 10.2019

Motivation: New Work ist in aller Munde. Arbeiten im Kontext 4.0 und Agilität verändert sich und damit auch die Anforderungen an die Mitarbeitenden. So haben z.B. örtliche und zeitliche Arbeitsflexibilisierung viele Vorteile, verlangen von den Mitarbeitern allerdings auch deutlich mehr Selbststeuerung und Kommunikation. In der Personalentwicklung wird deswegen aktuell diskutiert, welche Kompetenzen erforderlich sein werden, um als Individuum in der zukünftigen Arbeitswelt erfolgreich sein zu können. Dabei liegt der Fokus dieser empirischen Studie auf den sogenannten Metakompetenzen – also den Kompetenzen, die unabhängig von dem jeweiligen Job elementar sind, um in der Arbeitswelt der Zukunft dauerhaft bestehen und erfolgreich sein zu können.

Beschreibung: Ziel ist es, ein Modell als Orientierung und Diskussionsgrundlage für Personaler zu entwickeln, das die  voraussichtlich wichtigsten Metakompetenzen abdeckt. Dabei wird dreistufig verfahren: 1. Literaturrecherche und Konsolidierung der bisherigen Ansätze, 2. Erstbefragung und erste Modellentwicklung mit den Mitgliedern der Selbst-GmbH, 3. Experten-Delphi mit ca. 50 Teilnehmern zur Spezifizierung des Modells (zweiphasig, inkl. Feedbackschleife) – um eine hohe Prognosefähigkeit des Modells zu erlangen.

Nutzen: Das Modell der Metakompetenzen für New Work kann als Anregung für u.a. Personalentwickler verstanden werden, Kompetenzbedarfe der Zukunft bereits jetzt zu erkennen und Bestandsaufnahmen und Lernangebote für diese zu entwickeln. Außerdem bietet es die Möglichkeit,  im Rahmen von Transformationsprozesse mit der Belegschaft in den Dialog über die Zukunft zu treten. Zusätzlich werden praktische Tipps zum Kompetenzaufbau gegeben und weiterführende Hinweise integriert.

Ergebnisse der Studie: Präsentation_Studie [PDF]

Ansprechpartner aus dem Vorstand der Selbst GmbH:


Studie der Vodafone Stiftung

Die von der Vodafone Stiftung geförderte Studie „Gebrauchsanleitung fürs lebenslange Lernen“ der Hochschule für angewandtes Management – HAM hat über 10.000 Mitarbeiter aus verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen in Deutschland befragt, wie sie im Beruf lernen. Ausgehend von den Ergebnissen der Umfrage gibt die Studie Empfehlungen, wie die berufliche Weiterbildung in Zukunft erfolgreich gelingen kann.

Hier der Link zur Studie:
www.vodafone-stiftung.de